Schutz und Sicherheit

Schutz und Sicherheit

  • Während der Bauphase

    Während der Bauphase, bzw. bereits vor Beginn gibt es eine Reihe wichtiger Versicherungen die Sie bedenken sollten. Dazu gehören u.a. Bauleistungsversicherung, Bauherrenhaftpflichtversicherung, Baugewährleistungsversicherung, Feuerrohbauversicherung, Unfallversicherung für Helfer, Bau-Berufsbenossenschaft (BauBG)
  • Absicherung der Familie

    Schicksalsschläge kommen unvorhergesehen. Niemand weiß ob er je betroffen sein wird. Treffen Sie jemanden unvorbereitet, sind die Folgen daraus katastrohal. Treffen Sie Vorsorge insbesondere gegen Folgen von Krankheit, Todesfall und Unfall. Lassen Sie sich Ihren Vorsorgebedarf berechnen und kompetent beraten. Insbesondere über Risiko-Lebensversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung, Private Unfallversicherung, Restschuldversicherung.
  • Wohngebäude / Nebengebäude

    Die Wohngebäudeversicherung deckt alle Kosten ab, die durch Feuer, Sturm, Hagel oder Leitungswasser entstehen. Alle Objekte die mit dem Haus fest verbunden sind und nicht durch eventuelle Mieter eingebaut wurden, sind über die Gebäudeversicherung versichert. Jeder Hauseigentümer sollte eine Gebäudeversicherung abschließen. Durch die Wohngebäudeversicherung sind die Schäden am eigenen Haus und allen auf dem Grundstück stehenden Objekten versichert (soweit angegeben). Tipp: Runden Sie Ihren Versicherungsschutz mit einer Elementarversicherung ab.
  • Naturgewalten / Elementarschäden

    Als Elementarschäden werden Schäden, die durch Elementar- bzw. Naturgewalten entstehen genannt. Diese Schadensarten spielen beim Abschluss einer Wohngebäude- und / oder Hausratversicherung eine immer wichtigere Rolle. Naturkatastrophen wie etwa Erdbeben, Überschwemmungen oder Lawinen sind oftmals ruinös. Durch eine Elementarversicherung können sich Mieter oder Immobilienbesitzer gegen folgende Naturgefahren versichern:Überschwemmungen, Rückstau, Hochwasser, Erdbeben, Erdsenkung, Erdrutsch, Erdfall, Schneedruck, Lawinen, Vulkanausbruch. Bei sämtlichen Schäden durch Naturgefahren müssen Versicherte diverse Obliegenheiten (Versicherungspflichten) einhalten. Der Versicherungsnehmer ist verpflichtet, alle notwendigen und zumutbaren Vorkehrungen gegen Elementarschäden zu treffen. Hierzu gehört beispielsweise der Einbau von Rückstauklappen zum Schutz vor Überschwemmungsschäden. Elementarversicherungen enthalten meist Ausschlüsse (z.B. Sturmflut, Katastrophengebiete, Krieg) und oftmals eine Wartezeit sowie einen Selbstbehalt. Je nach Gebiet können Versicherungsleistungen ausgeschlossen oder werden nur zu besonderen Bedingungen angenommen.
  • Haftpflicht / Rechtsschutz

    Schadensersatzansprüche können begründet sein. Die Folgen daraus können ruinös sein. Es gibt jedoch Unterschiede für Typische Haftpflichtversicherungen für private Risiken, Typische Betriebs- und Berufshaftpflichtversicherungen, Typische Pflichthaftpflichtversicherungen. Informieren Sie sich im einzelnen als Hausbesitzer auch u.a. über die Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht. Weiterhin empfehlenswert ist eine Rechtsschutzversicherung. Viele Versicherer bieten verschiedene Pakete an. Informieren Sie sich als Hausbesitzer u.a. auch über Wohnungs- und Grundstücks-Rechtsschutz.
  • Hausrat / Glasbruch

    Feuer, Einbruch, Leitungswasser. (Nicht verwechseln mit der Gebäude-Leitungswasser-Versicherung!). Versichert sind alle Sachen die zur Einrichtung gehören, zum Verbrauch, Gebrauch und auch Bargeld. Bestimmte Kosten wie z.B. Aufräumkosten, Lagerkosten etc. Einschluß einer Elementarversicherung möglich. Gebäudeverglasungen und Mobiliarverglasung wie z.B. Glastische oder Vitrinen, für Schäden am Versicherungsort. Einschlüsse zur Erneuerung von Glasmalereien und-verzierungen sind möglich. Die Hausrat- und Glasversicherung wird oftmals zusammen angeboten.
  • Risiko Photovoltaik /- Solarthermie

    Wer heute baut, plant das eigene Kraftwerk auf dem Dach gleich mit ein: Ob Photovoltaik oder Solarthermie, eine Solaranlage trägt zu einer sicheren Energieversorgung bei und bringt wirtschaftliche Vorteile. Mit einem speziellen Risikoschutz können sich Hausbesitzer auch für den Schadensfall wirtschaftlich absichern.
  • Brandschutz

    Sicherheit Zuhause heißt auch Brandschutz. Die Gefahr kommt im Schlaf. Die größte Gefahr geht bei einem Brand nicht vom offenen Feuer, sondern von giftigen Rauchgasen aus. Rund 500 Menschen kommen jedes Jahr bei Wohnungsbränden ums Leben. Rauchmelder können Leben retten. Relativ häufig sind Defekte an Elektrischen Geräten. Oft werden bei einem Schwelbrand giftige Rauchgase freigesetzt. Im Schlaf sind Menschen den Brandgasen ohne Warngeräte wehrlos ausgeliefert. Feuerlöscher, Bautechnischer Brandschutz, Sicherheitstechnik, Wandhydranten, Brandschutztüren, Löschwasser- & Hochwasserschutz, Brandschutzplatten, Brandschutz-Kabelkanäle, Kabelabschottungen, Rohrabschottungen, Kombiabschottungen, Rauchabzug

  • Einbruchschutz

    Fenster, Rolläden, Gitter, Lichtschächte, Türen+Tore, Grundstück. Alle 4 Minuten geschieht ein Einbruch: Ungesicherte Fenster und Türen überwindet der Einbrecher nur mit einem Schraubenzieher in weniger als 30 Sekunden – und den Täter interessiert jedes Haus und jede Wohnung. Der Einbrecher raubt uns finanzielle Werte, liebe Erinnerungsstücke und unser Sicherheitsgefühl. Einbruchsopfer sind traumatisiert und brauchen z. T. Monate um zum Alltag zurückzufinden. Daher: Beugen Sie vor - schützen Sie sich, Ihre Lieben und Ihr Zuhause. Ob beim Neubau oder im Rahmen von Renovierungen – denken Sie an Einbruchschutz! (Quelle: Zuhause sicher, eine Initiative Ihrer Polizei 15.12.2014)

    Aktuelles

    Bad-Sanierung barrierefrei!!!

    Gerne nehmen wir uns Zeit für eine ausführliche Beratung bei Ihnen vor Ort. HausDesign Schillinger freut sich auf Ihren Anruf!

    Beratung zu Bussystemen

    Unsere Mitarbeiter informieren Sie über alle Aspekte der Planung und Umsetzung.

    Sanitär-Heizung-Blechnerei

    Ihr Installateur und Heizungsbaumeister FELIX RUPP ist für Sie da!

    Birkle Heizung & Sanitär

    "Wilms" Verkauf - Vermietung

    - Heizgeräte

    - Reinigungsgeräte

    - Luftentfeuchter

    Rauchmelder retten Leben

    Die Gefahr kommt in der Nacht. Bereits das Einatmen einer Lungenfüllung des Brandrauchs kann tödlich sein.