Kinderschutz in Urlaubsländern

Kinderschutz in Urlaubsländern

  • Verhaltenskodex

    Der Deutsche ReiseVerband (DRV) hat 2001 den „Verhaltenskodex zum Kinderschutz“ unterzeichnet. Zudem ist der führende Branchenverband Mit-Initiator einer länderübergreifenden Kampagne in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Kinderschutz mit der Kernbotschaft „Nicht wegsehen“. Erklärtes Ziel dieser „Kampagne“ ist es, Kinder in Urlaubsländern vor sexueller Gewalt und Ausbeutung zu schützen. Ein wichtiger Teil der Kampagne ist der Film "Witness". Deutsche Reisende können auffällige Beobachtungen und Verdachtsfälle an das Bundeskriminalamt (BKA) melden.
  • Kampagne

    In einer gemeinsamen Kampagne haben ECPAT, die Arbeitsgemeinschaft zum Schutz der Kinder vor sexueller Ausbeutung, UNICEF, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, die WTO, World Tourism Organization, und die Europäische Kommission im Jahre 2000 den Verhaltenskodex zum Schutz von Kindern vor sexueller Ausbeutung entwickelt. Ein Jahr später wurde der Kodex vom DRV unterzeichnet. Kern der Kampagne sind ein kurzer und emotional gestalteter „Videofilm“ sowie die Meldeseite www.nicht-wegsehen.net. 

    Aktuelles