Gesundheit und Rehabilitation

Gesundheit und Rehabilitation

  • Medizinische Versorgung in Pflegeheimen

    Wie wird die medizinische Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner von Pflegeheimen sichergestellt? Die Sicherstellung der medizinischen Versorgung in Pflegeheimen unterscheidet sich nicht von der für andere Versicherte, die zum Beispiel zu Hause wohnen. Die Pflegeheime sind verpflichtet, den Pflegekassen mitzuteilen, wie sie die haus-, fach- und zahnärztliche Versorgung sowie die Arzneimittelversorgung organisiert haben.
  • Krankenkassen und MDK

    Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) führt Begutachtungen der Pflegebedürftigkeit gemäß § 18 SGB XI durch. Ziel der Begutachtung ist hierbei die Erstellung eines Gutachtens, aus dem hervorgeht, ob Pflegebedürftigkeit vorliegt und falls ja, in welcher Stufe und ob die Alltagskompetenz erheblich eingeschränkt ist.
  • Geriatrischer Schwerpunkt

    Hierbei handelt es sich um ein ärztlich geleitetes Team mit Therapeuten aus unterschiedlichen Fachrichtungen (Krankengymnastik, Ergotherapie, Krankenpflege), die ältere Patienten während des stationären Krankenhausaufenthaltes begleiten und behandeln. Die Arbeit des geriatrischen Schwerpunktes basiert auf dem Geriatrie-Konzept des Landes Baden-Württemberg. Ziele sind die Verbesserung der Lebenssituation des älteren Menschen und der Erhalt einer überwiegend selbstständigen Lebensführung - möglichst im gewohnten, häuslichen Umfeld.
  • Palliativeinheit

    Unter Palliativversorgung versteht man die Versorgung schwerstkranker und sterbender Menschen. Hierzu gehört auch die Schmerztherapie im ambulanten und stationären Bereich. Patientinnen und Patienten werden insbesondere durch Vertragsärzte, Pflegedienste und stationäre Einrichtungen palliativmedizinisch versorgt.
  • Apotheken

    Den Apotheken obliegt die ordnungsgemäße Versorgung der Bevölkerung mit Arzneimitteln, auch außerhalb der regulären Ladenöffnungszeiten. In der Apotheke werden Arzneimittel abgegeben, geprüft und teilweise auch hergestellt. Darüber hinaus gehören zu den Aufgaben der Apothekerinnen und Apotheker u.a. die Information der Patienten und die Beratung über Arzneimittel sowie gemäß den rechtlichen Vorgaben gegebenenfalls die Verpflichtung, preisgünstigere, wirkstoffgleiche Arzneimittel abzugeben.
  • Sanitätshäuser

    Sanitätshäuser bieten eine komplette Versorgung, professionellen Service und kompetente Beratung rund um das Thema Patientenversorgung, Pflege und Therapie.
  • Physiotherapie

    Physiotherapie bildet den Oberbegriff für die Krankengymnastik und die physikalischen Therapie. Als natürliches Heilverfahren nutzt die Physiotherapie natürliche Anpassungsmechanismen des Körpers, um Störungen körperlicher Funktionen gezielt zu behandeln oder als Maßnahme in der Gesundheitsvorsorge (Prävention) diese zu vermeiden.
  • Ergotherapie

    Die Ergotherapie hilft Menschen dabei, eine durch Krankheit, Verletzung oder Behinderung verlorengegangene oder noch nicht vorhandene Handlungsfähigkeit im Alltagsleben (wieder) zu erreichen. Funktionen und Fähigkeiten eines Menschen können zum Beispiel durch einen Schlaganfall verloren gehen oder bei Kindern aufgrund von Entwicklungsstörungen in nicht ausreichendem Maße ausgebildet sein. Das Ziel - größtmögliche Selbständigkeit und Unabhängigkeit im Alltags-, Schul- und Berufsleben - wird mittels verschiedener ergotherapeutischer Maßnahmen verfolgt.
  • Ernährungsberatung

    Praxis für Ernährungsberatung und -therapie steht für eine professionelle Unterstützung zum genussvollen und gesunden Essen. Dabei wird berücksichtigt, dass jeder Mensch anders isst. Es gilt also, eine Essweise für den Einzelnen zu entwickeln, mit der sie oder er sich wohl fühlt und sich gut versorgt.
  • Fußpflege und Kosmetik

    Die Fußpflege ist eine Behandlung, in der Zehennägel gekürzt und Hornhaut an den Füßen entfernt werden. Die Fußpflege wird auch Pediküre genannt. Das Gegenstück für die Handpflege ist die Maniküre. Die Pediküre und die Maniküre treten fast immer in Verbindung auf. Fußpflege wird in drei Arten unterschieden. Die kosmetische Fußpflege, die Fußpflege im medizinischen Sinne und die podologische Fußpflege. Schönheitspflege für Haut und Haare, Bio-Kosmetik, Naturkosmetik, Kosmetikprodukte

    Aktuelles

    Ihr besonderes Highlight...

    Sie haben ein besonderes Angebot, eine Aktion oder Veranstaltung zu diesem Thema und möchten darauf hinweisen?