Entsorgung / Recycling / Entrümpelung

Entsorgung / Recycling / Entrümpelung

  • Entrümpelung

    Sach- und fachgerechte Entsorgung oder Verwertung von Gegenständen aus Haushaltsauflösung, Firmenauflösung, Nachlassverwertung aus Wohnungen, Keller, Garagen, Dachboden, Garten, Büros und ganzen Gebäuden.
  • Container /- Behälterarten

    Umleerbehälter 1,1 cbm bis 7,5 cbm, Absetzcontainer 3,0 cbm bis 10,0 cbm (geschlossen, kranfähig oder offen), Abrollcontainer 10 cbm bis 40 cbm, Sonderabfallbehälter, Fässer, Flüssigkeitsdichte Behälter, Müllgroßbehälter 120 L bis 1.100 L, Wertstoffsäcke, BigBags, Gitterboxen, Wertstoffträger 1,4 cbm bis 4,0 cbm, Kunststoffboxen 500 L, 600 L, 700L, Selbstpresscontainer, Koppelbehälter für Schneckenpressen, Spezialbehälter für die Aktenvernichtung 240 L bis 650 L
  • Spezialfahrzeugarten

    Umleerfahrzeuge (Heck- und Frontlader), Absetzkipper und Hakenlift-LKW, Walking-Floor-Transportfahrzeuge, Pritschen-Sattelauflieger, Umleerfahrzeuge für Organikabfall-Entsorgung, Kofferfahrzeuge für Wertstoffkleinmengen, Fahrzeuge mit Mitnahme-Stapler, Hebebühne und Hubwagen, Saufgahrzeuge für Ölabscheider, Lösungsmittel und Altöle, Müllsammelfahrzeug, (Hecklader, Frontlader, Seitenlader)
  • Gemischte Bau- und Abbruchabfälle (AVV 17 09 04)

    Diese Mischung aus Abfällen entsteht bei Abbrüchen, Entrümpelungen, Um-,Aus-,Neubauten. Es handelt sich um ein Gemisch aus diversen Baumaterialien wie z.B. Holzabschnitte, Verpackungsmaterial, Gipskarton u. Heraklith mit Anhaftungen, Kabelabschnitte, PVC, Teppiche, Tapetenreste, leere Eimer und Säcke, Kehricht, Laminat. Ausgenommen sind Sonderabfälle wie Farben, Lacke, Spraydosen, Batterien, Öle und Fette usw.
  • Altholz A1 (AVV 17 02 01)

    Die bei Abbrucharbeiten, Um- und Neubauten anfallenden Holzabfälle werden in 4 Kategorien eingeteilt: Holz Sorte A I – IV. Naturbelassenes, unbehandeltes Holz welches lediglich mechanisch bearbeitet wurde.
  • Altholz A2 und A3 (AVV 17 02 01)

    Verleimtes, gestrichenes, beschichtetes und lackiertes oder anderweitig behandeltes Altholz ohne halogenorganische Verbindungen in der Beschichtung und ohne Holzschutzmittel. Also zum Beispiel aus dem Innenbereich, Holztäfelungen, Möbel, Innentüren und Zargen, Paletten, Spanplatten, Paneelen.
  • Altholz A4 (AVV 17 02 04)

    Behandeltes, imprägniertes Altholz, wie Außentüren, Zargen, Konstruktions und Fachwerkholz, Abbruchholz, Dachbalken, Dachlatten, Holzbalkone, Gartenzäune, Palisaden, Gartenmöbel, Fensterholz
  • Beton verwertbar (AVV 17 01 01)

    Entsteht aus Betonabbruch, Naturstein und wird auf 0/45er Körnung zerkleinert. Darf nicht vermischt merden mit Leichtbaustoffen wie z. Bims, Ytong etc., Ziegel und rotem Mauerstein. Kann im Straßenbau verwendet werden und gilt als Frostschutzschicht geeignet. Daher auch für Unterbau wie Carport oder etwa einer Hofeinfahrt verwendbar.
  • Bauschutt verwertbar (AVV 17 01 07)

    Zum verwertbaren Bauschutt zählen ausschließlich mineralische Stoffe, aus Abbrüchen von Gebäuden, aus Baumaßnahmen im Hoch- und Tiefbau oder aus Renovierungsarbeiten im privaten Bereich. Zum Beispiel: Mauerwerk, Ziegel, Fliesen, Keramik, Beton, Pflastersteine, Natursteine, Waschbecken, Toilettenschüsseln, Marmor. Diese Bauschuttsorten können nur dann als verwertbarer Bauschutt entsorgt werden, wenn keine anderen Materialien (Fremdstoffe) wie z.B. Folie, Styropor, Tapetenreste, Holzreste, Kabelabschnitte o.ä. anhaften oder enthalten sind. Wird zerkleinert und gilt als Recycling für Auffüll- und Unterbaumaterial.
  • Bauschutt nicht verwertbar (AVV 17 01 07)

    Sind Leichtbaustoffe wie Schlacke, Glasbausteine, Gipsputz, Ytong, Kaminstein, Bims. Diese Stoffe werden unter Belastung mehlig und sind somit nicht für die Weiterverwertung geeignet. Diese werden auf der Deponie entsorgt.
  • Erdaushub (AVV 17 05 04)

    Erdreich und Erdaushub fällt bei Baggerarbeiten oder Baumaßnahmen an. Der Erdaushub ist natürlich gewachsen, enthält keine Fremd- oder Schadstoffe und besteht aus verschiedenen Böden und Gesteinen. Dazu zählen zum Beispiel Mutterboden (Humus), allgemeiner Aushub (lehmig, sandig und steinig) oder Erde, Sand und Steine. Erdaushub zählt nicht zu Bauschutt, und ist im eigentlichen Sinne nicht als Abfall zu betrachten. Jedoch keine verunreinigten Böden durch Fette, Öle, Säuren, Laugen und anderen chemischen Verbindungen.
  • Asbestabfälle (AVV 17 06 05)

    Eternit, Asbesthaltige Rohre, Blumentröge, Dacheindeckungen (Anlieferung und Annahme auf der Deponie nur vorschriftsmäßig verpackt in BIG BAG oder Plattensäcke!!) Für den Abbau von Asbest gelten besondere Vorschriften.
  • Grünabfälle (AVV 20 02 01)

    Hierzu gehören Heckenschnitt, Laub, Gras, Pflanzen, Blumen, Baumabfälle bis zu einem Durchmesser von 15 cm.. Gesondert zu entsorgen sind Wurzelstöcke, Baumstämme und sehr dicke Äste über 15 cm Durchmesser
  • Schrott

    Stahlschrott, Mischschrott, Scherenschrott, Brennerschrott, Altmetallschrott (Zinkschrott, Messingschrott, Bleischrott, Aluminium-Schrott, Kupferschrott), Elektroschrott (Weiße Ware, Braune Ware, IT-Schrott), Autoschrott, Katalysatoren

    Aktuelles

    Bad-Sanierung barrierefrei!!!

    Gerne nehmen wir uns Zeit für eine ausführliche Beratung bei Ihnen vor Ort. HausDesign Schillinger freut sich auf Ihren Anruf!

    Beratung zu Bussystemen

    Unsere Mitarbeiter informieren Sie über alle Aspekte der Planung und Umsetzung.

    Sanitär-Heizung-Blechnerei

    Ihr Installateur und Heizungsbaumeister FELIX RUPP ist für Sie da!

    Rauchmelder retten Leben

    Die Gefahr kommt in der Nacht. Bereits das Einatmen einer Lungenfüllung des Brandrauchs kann tödlich sein.

    Ihr besonderes Highlight...

    Sie haben ein besonderes Angebot, eine Aktion oder Veranstaltung zu diesem Thema und möchten darauf hinweisen?